Bottom up? Top down? Beides!

Ich muss euch mal ganz kurz einen Zwischenstand eines kleinen Projektes zeigen, auf das ich in zweifacher Hinsicht stolz bin:

Das Ganze wird mal ein Fair-Isle-Pullover, wenn es fertig ist. Vorlage war der Paper Dolls von Kate Davies, allerdings kriegt meiner lange Ärmel.

Der erste Grund, weshalb ich stolz darauf bin, ist dass ich auf die Idee gekommen bin, ihn von der Mitte aus zu beginnen. Mich hat vor allem das Fair Isle gereizt, das aber nur in der Passe vorkommt. Das Muster sieht eine Bottom-up-Konstruktion vor – ich hatte aber wenig Lust, erst den kompletten Körper und die beiden Ärmel zu stricken, bevor ich endlich mit dem Fair-Isle-Teil anfangen kann. Natürlich hätte ich das ganze auch Top down stricken können, also mit dem Kragen beginnend nach unten arbeiten. In einer Rundpasse sehen die Zunahmen einer Top-down-Konstruktion aber einfach nicht so gut aus wie die viel unauffälligeren Abnahmen beim Bottom up. Was also tun?

Meine Lösung war eine Art Aus-der-Mitte-in-alle-Richtungen. Dafür habe ich die Maschenzahl unmittelbar über der Ärmelöffnung (da, wo die Bottom-up-Anleitung Körper und Ärmel zusammenlegt) im provisorischen Maschenanschlag angeschlagen und dann ganz brav nach Anleitung bottom up in Richtung Kragen losgestrickt. Am unteren Rand sehr ihr noch die gehäkelte Luftmaschenkette, die meine Maschen festhält. Das schöne an diesem gehäkelten Anschlag ist, dass ich ihn ganz einfach auflösen kann und dann meine Maschen freihabe, um den Rest des Pullovers top down zuende zu stricken.

Wie genau der gehäkelte provisorische Maschenanschlag funktioniert, habe ich übrigens hier schon mal gezeigt. Antje hat bei Lanade das ganze gestern sogar noch ein bisschen cleverer in einem Video erklärt – ihre Variante erspart einem das mühsame Herauspopeln der Maschen aus der Häkelkette.

Ach ja, und der zweite Grund, weshalb ich so stolz auf dieses Projekt bin: Totenköpfe!
Dazu muss ich nichts mehr sagen, oder?

Advertisements

14 Gedanken zu “Bottom up? Top down? Beides!

  1. ähm ja, ist mir aufgefallen….. habe dann erst im Text ganz unten gesehen, daß das Absicht ist…..ganz ehrlich, ich finde sowohl das Original bei Ravelry als auch diese Version etwas gruselig und nicht so richtig stimmig. Naja, jedem das seine….. Ist das ein Kinderpulli für Jungs?

  2. DAS ist ja mal eine super Idee! Bei diesen bottom-up- Teilen finde ich es immer super nervig, die Engstellen an den Ärmeln zu überstricken. Das ist ein ewiges Gezerre, bis man endlich die ersten Reihen hinter sich gebracht hat. Deine Lösung ist so genial einfach!

  3. Ich finde das Muster gerade wegen der Totenköpfe super! Zumal sie auf den ersten Blick nicht direkt ins Auge fallen, spannend! Dafür kann ich gar nicht zu alt werden ;)

  4. Umrankte Totenköpfe, wie cool ist das denn? Ich find das sieht genial aus. Die Farbkombi ist auch toll – dezent aber das Muster kommt gut raus und man erkennt die Totenköpfe auch gut. Viel Freude beim weiter stricken!

  5. Hallo!
    Das sieht ja toll aus. Ich schaue oft bei dir vorbei. Da ich vor einem Jahr nach 25 Jahren wieder angefangen habe zu stricken, bin ich für jeden Tipp und Anleitung dankbar. Bei dir lerne ich immer wieder etwas dazu. Danke! Meine Projekte aus dem letzten Jahr (was man in einem Jahr so schaft…..) findest du bei Ravelry unter KarinDE48.

  6. Ich finde das Muster gerade wegen der Verspieltheit überhaupt nicht gruselig. Mir gefällt es und ich würde es auch tragen.
    Bin Anfängerin und frage deshalb blöd: warum sind d Zunahmen von unten auffälliger als Abnahmen von oben? Meinst du weil ich aus dem Querfaden zunehme und dadurch sichtbar und beim Abnehmen 2 Ma zusammen stricken unauffälliger?

    Liebe Grüße Jana

    • Ganz genau so ist es, Jana. :) Eine Zunahme, egal ob aus Querfaden oder anders gewonnen, erzeugt immer ein kleines Loch oder ein Knübbelchen irgendeiner Art. Zwei zusammenstricken dagegen ist beinahe unsichtbar, weil sich die eine Masche hinter die andere schiebt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s