Silvester bin ich blau (die übrigen Tage auch)

Herrje, da ist man mal einen Moment abgelenkt und schon ist das Jahr zuende. Wie konnte das passieren?

Irgendwie sind die letzten Tage zwischen Weihnachtsplätzchen futtern und Dauerstricken einfach unbemerkt an mir vorbeigezogen. Meine beste Freundin hat sich einen Cardigan von mir gewünscht, der 90 Prozent der Zeit einfach nur stupide glatt rechts in Reihen gestrickt wird – ein Prozess, den ich erst bestürzend eintönig, dann aber irgendwie hypnotisch angenehm fand. Bis ich eines Tages wie aus tiefem Schlaf erwachte, den Cardigan in fertigen Einzelteilen vor mir liegen und keine Erinnerung an die letzten Tage hatte. Irgendwie gruselig. Aber irgendwie auch schön. Eine Art Strick-Schlafwandeln vielleicht? Jetzt muss ich nur noch sichergehen, dass ich in meiner Gedankenlosigkeit nicht vier Ärmel oder drei Rückenteile gestrickt habe.

Derweil schon mal angefangen habe ich einen Pullover aus der Wolle, die ich mir selbst zu Weihnachten geschenkt habe: Lana Grossa Alta Moda Super Baby Stella, ein Babyalpaka-Merino-Garn mit einer ordentlichen Ladung Glitzer drin. Das Muster stammt aus der Filati und hat mich angesprochen, weil es teils gehäkelt, teils gestrickt wird:

Häkelmode ist ja so eine Sache. Irgendwie finde ich da in der Regel nie Muster, mit denen ich mich auf die Straße trauen würde. Ich weiß aber nicht, ob das an meinem Geschmack oder an den Mustern liegt, habe mir aber vorgenommen, der Angelegenheit mal richtig auf den Grund zu gehen. Wie seht ihr das? Gibt es irgendwo richtig schöne Häkelmuster für Pullover oder Jacken, die ihr empfehlen könnt? Die besten Sachen, die ich bisher auftreiben konnte, waren immer Strick-Häkel-Kombis wie dieser Filati-Pullover oder zum Beispiel die Julia-Tunika von Vicky Chan:
IMG_1438

Was ist da los in der Häkelwelt? Fehlt es an guten Designern oder ist Gehäkeltes einfach von Natur aus Mist? Ich werde es herausfinden! (Bitte an dieser Stelle die Titelmelodie von Indiana Jones pfeifen)

Für das nächste nächste Strickprojekt liegen hier schon drei wunderschöne Stränge Madelinetosh Twist Light bereit – lustigerweise auch in Blau, irgendwie hänge ich gerade an dieser Farbe. Und hatte ich mir nicht auch schon zum letzten Geburtstag die Malabrigo Rios in Blau geschenkt? Und neulich einen Pullover aus Drops Lima in Blaugrün gestrickt? Ich muss unbedingt mal mein Farbspektrum erweitern!
Auf jeden Fall bin ich mir extrem unsicher, was den Blauton angeht, mit dem ich die Twist Light kombinieren möchte. Was meint ihr?

Mein guter Vorsatz für das nächste Jahr lautet, endlich die Wollmeisen zu verstricken, die ich seit etlichen Monaten horte – ein Strang Lace, ein Strang DK und zwei Stränge Blend, allesamt in verschiedenen Schattierungen von Dunkelmagenta. Mein anderer guter Vorsatz: Endlich mal andere Farben verstricken! Vielleicht mal ein Gelb?

Was sind eure guten Strick-Vorsätze für 2017? Kommt gut ins neue Jahr!

Advertisements

7 Gedanken zu “Silvester bin ich blau (die übrigen Tage auch)

  1. Nachdem ich meine Strick-Vorsätze von diesem Jahr alle nicht eingehalten habe, nehme ich mir fürs kommende Jahr lieber nichts vor.
    Gehäkeltes finde ich generell übrigens auch eher mäh, der Pulli in der Filati ist aber eine hübsche Ausnahme!
    Liebe Grüße und alles Gute fürs neue Jahr!

  2. Ich nehme mir fürs kommende Jahr vor, mal endlich ein paar meiner UFOs fertigzustellen!
    Außerdem werde ich versuchen – wohlgemerkt: versuchen – mal nicht si viele angefangene Strickwerke zu haben. Leider neige ich dazu, kurz vor Fertigstellung eines Projektes, das nächste so interessant zu finden, dass ich sofort damit beginnen muss. Und dann – siehe oben!
    Viel Spaß bei Häkeln und Stricken!

    Bärbel

  3. Zu meinen guten Vorsätzen gehört auch dieses Jahr wieder meinen Wollvorrat zu reduzieren. 😇😂
    Die Erfolgsaussichten sind zweifelhaft, aber ein Tuch aus vorhandener Wolle ist schon fertig und ein weiteres abgehandelt.
    Der Pulli sieht übrigens echt super aus.
    Gutes neues Jahr!

  4. Mir gehts wie Sonja, ich habe mal wieder vor, mehr aus meinem Stash zu verarbeiten. Den Anfang hat ein Häkeloberteil gemacht! :-)

    Ich bin ja nach vielen, vielen, vielen Jahren Stricken erst spät zum Häkeln gekommen, und dann eher aus der Sofadecken-Ecke. Gehäkelte Kleidung fand ich auch eher mittelmäßig.

    Mittlerweile habe ich für mich so ein paar Sachen rausgefunden.

    – Durch die dreifache Garnlage in jeder Häkelmasche werden die Sachen meist sehr dick und tendieren mehr in Richtung Panzerrüstung. Mit sehr dünnem bis dünnem Garn und relativ dicker Nadel ergibt sich ein Stoff, der nicht so fest ist und nicht so aufträgt. Und plötzlich eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für die vielen Lacegarne in meinem Stash, denn auf Lace-Tücherstricken hab ich im Moment grad gar keine Lust.
    – Während ich kastige Oberteile nicht so gern stricke, mag ich sie gerne häkeln und auch gerne tragen. Die andere Art der Maschen verleiht den Teilen einen anderen Fall und irgendwie passt das gut zusammen. Siehe mein aktuelles Werk auf Instagram/Ravelry :-)
    – Häkeln ist cool weil man in drei, vier Tagen mal eben ein ganzes Oberteil gezaubert hat und noch dazu verbraucht es Unmengen an Garn, so dass das Jahrzehtvorhaben Stash-Abbau vielleicht doch noch was wird ;-)

    Als nächstes will ich mal einen Häkelpulli mit Rundpasse probieren. Ich muss gestehen, ich finde da die Drops Anleitungen noch am inspirierendsten, denn alles was sonst so rumläuft an Anleitungen ist schon ziemlich trutschig.
    Die CrochetScene finde ich immer noch ganz lustig, ist hier aber im Laden praktisch nicht zu bekommen, nur online.

    Eine schönes, strick- und handarbeitsreiches Jahr 2017 für Dich!

    LG,
    Susan

  5. Pingback: Tipps :: Stricken mit Mohair :: – Sooza's Knitting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s