Ein Herz für Alpakas!

Ich muss euch was gestehen: Ich habe schon wieder Wolle gekauft.

Zu meiner Verteidigung: Ich brauche sie, um meine Wolleinkäufe vom Wollfest Hamburg zu verstricken. Und außerdem wurde ich Opfer von Umständen. Jawohl.

Als die neue Drops Flora rauskam, habe ich erstmal nur mit den Achseln gezuckt. Ein dünnes Garn aus Schurwolle und Alpaka, aha. Das konnte mich nicht hinter dem Ofen hervorlocken, dafür habe ich einfach schon zu viele pieksige Erfahrungen mit Alpaka-Garnen gemacht. Aber dann habe ich die Flora in Hamburg in Aktion erlebt, genauer gesagt in Gestalt eines ganz wundervollen Fair-Isle-Pullovers, an dem Carolin von Lanade gestrickt hat. Und der schien gar nicht mal so pieksig, sondern eigentlich richtig schön. Griffig wie Schurwolle, etwas weicher durch den Alpaka-Anteil, aber nicht ganz so schlabbrig wie reines Alpaka gerne schon mal ist. Nett!

Den letzten Stoß hat mir dann Ysolda Teague in ihrem Workshop über Maschenproben versetzt. Da hat sie nämlich nicht nur gestanden, dass sie total gerne Maschenproben strickt (iiihhh…!), sondern auch die kühne Behauptung aufgestellt, dass Superwash-Merino nicht immer die beste Wahl sei, sondern manchmal ein Pullover aus robusterem, schlichten Garn am Ende viel besser sitzt und länger lebt. Waaaas? Alles was ich zu wissen glaubte, geriet plötzlich ins Wanken! Und während ich Ysolda mit offenem Mund zuhörte wie ein römischer Bischof einem Vortrag von Galilei, saß Caro weise lächelnd in ihrer Ecke des Klassenzimmers und strickte an ihrem Flora-Pullover. In meinem Gehirn begannen sich einige rostige Zahnrädchen zu drehen. Ich sah zu Ysolda. Ich sah zu Caro. Ysolda. Caro. Ysolda. Caro. Flora? Flora!

Um es kurz zu machen: Ich habe also dieses Garn bestellt und bin sehr gespannt, wie es sich bewährt. Carolin hat selbst übrigens schon drüben einen ersten Erfahrungsbericht geliefert und wenn ich auf Instagram richtig mitzähle, hat sie jetzt ihr drittes Projekt mit dem Garn angeschlagen. Das scheint mir eine gute Empfehlung von jemandem, der eine Lagerhalle voller Wolle besitzt!

Alpaka steht aber auch generell wieder weiter oben auf meiner Strickliste als früher. Ich bin nämlich zwar nicht weniger empfindlich geworden, aber dafür vielleicht ein kleines bisschen klüger. Nur weil ich vor ein paar Jahren ein Halstuch und einen Cardigan mit Stehkragen aus Alpaka-Garnen nicht vertragen habe, heißt das nicht, dass Alpaka gar nicht mehr geht. Ich muss vielleicht einfach nur Modelle stricken, die mir etwas Luft um den Hals herum lassen!

Advertisements

9 Gedanken zu “Ein Herz für Alpakas!

  1. hallo Nina , tja auch ich war unvernünftig und habe die neue Flora bestellt , meine ist allerdings noch nicht da . Bin gespannt was du schönes damit und mit deinen Wollfesteinkäufen zaubern wirst ,hoffe du lässt uns daran teilhaben .
    LG

      • So ein paar Einzelknäulchen , da wären einmal die Farben die Carolin für Ihre fingerlosen Handschuhe genommen hat und noch so zwei drei andere😚 Ich wollte mal Faire Isle probieren , habe das noch nie gemacht und zum Testen erst nur Kleinigkeiten, Stulpen und Mütze vielleicht , deshalb Farbvielfalt aber immer nur eins

  2. Hallo Nina, ich musste auch die Flora bestellen, nachdem ich bei Carolin probefummeln durfte. Mir geht es da genauso wie dir. Vorgeschädigt durch ein Tuch und einen Pullover mit hohem Kragen, hat mich die Flora erstmal nicht gereizt, aber nach dem Fühlen bin ich ganz begeistert. Die schreit förmlich nach einer Jacke mit Fair Isle und steeken, nicht zu halsnah, aber trotzdem schön warm. Ausserdem habe ich in einem Anfall des Wahnsinns gleich für eine zweite Jacke mitbestellt. Ich bin schon auf deine Projekte gespannt.
    Liebe Grüsse, Christina

  3. Ich musste auch unbedingt die Flora bestellen … nachdem ich mich zuerst ebenfalls milde lächelnd zurück gelehnt habe, hat eine Freundin eine großzügige Farbauswahl bestellt. Und was soll ich sagen? Die war so TOLL! Dennoch wird es bei mir einfarbig, ich habe eine großzügige Menge grüner Flora für einen schönen, schlichten Pulli gekauft (okay, zwei-drei andere Wollknäuel sind auch noch mit ins Tütchen gehüpft – aber nur für Babykleider, die im Moment niemand wirklich braucht :-D). Ich bin gespannt, wie sie sich verstrickt anfühlt, nachdem schon so einige geschwärmt haben. Vielleicht sollte ich heute Abend eine Maschenprobe starten? D

  4. Hallo Nina, mal eine Frage zur Flora, mit welcher Nadelstärke hast du die verstrickt? Ich weiß natürlich strickt jeder anders und die Maschenprobe ist unerlässlich, aber bei den Drops Garnen lande ich häufig mindestens anderthalb Stärken drunter… und ich habe irgendwie keine Lust auf einen Pullover in Nadelstärke 2 😉 !!

    • Hallo Mareike, da bist du nicht die einzige. Ich liege bei Drops auch immer diverse Nadelstärken drunter. Generell scheinen die neueren Garne aber etwas realistischere Nadelvorschläge zu kriegen. Die Flora stricke ich tatsächlich mit den vorgeschlagenen 3,0 mm, bin damit aber bei 28 Maschen auf 10 cm und habe keine Ahnung, wie man die empfohlenen 24 Maschen hinkriegen soll (ich stricke schon locker!). Mit den 28 kann man aber leben, finde ich. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s