Auf den Nadeln: Holsten

Ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber im Sommer geht es bei mir nie so schnell voran mit dem Stricken. Nicht weil ich weniger stricken würde, sondern weil ich dünnere Garne verarbeite, mit denen alles viiiiiel lääänger dauert. Aktuell: Der Holsten Pullover von Ankestrick. 


Ich verwende dafür das empfohlene Holst Garn Supersoft, das aus dünner Shetlandwolle besteht und gar nicht mal so soft ist, wie der Name vermuten lassen würde – das aber ist ein Thema für sich, über das ich vielleicht noch mal schreibe, wenn der Pulli fertig ist. 


Meine Farben sind das verwaschen türkise Topaz als Hauptfarbe und das dunkle Indigo für den Kontraststreifen über der Brust und dem linken Ärmel – beide hat meine Mutter ausgesucht, die mir Wolle und Anleitung geschenkt hat. Ich lasse gern andere die Farben für meine Strickprojekte aussuchen, weil ich sonst immer zu den gleichen Farben greife. So komme ich zu Farben, die ich selbst nicht ausgesucht hätte, die mir aber trotzdem immer gefallen, weil Außenstehende meist noch mal einen differenzierteren Blick dafür haben, was einem steht und was nicht. Klar gehört immer etwas Mut und Vertrauen dazu, jemanden anders ohne Wenn und Aber die Farbe für den nächsten Pullover aussuchen zu lassen. Aber mal im Ernst: Wem kann ich trauen wenn nicht meiner Mama?

Apropos Farbe …

… die habe ich jetzt ÜBERALL. 

Advertisements

22 Gedanken zu “Auf den Nadeln: Holsten

  1. Hallo Nina,
    Ich melde ich mal, bisher habe ich deine wunderbaren blog auch nur still genossen.
    Aber zum Holst Garn kann ich Senf dazugeben.
    Das Garn wird mit jedem Waschen weicher und kuscheliger zu Tragen.
    Das Ausbluten machen die dunklen Farben gerne…
    Ich habe bei der ersten (Hand-)Wäsche ein Farbschutztuch mit ins Wasser gesteckt. Damit sich die Farben nicht gegenseitig verfärben.
    Trotzdem finde ich die holst garne klasse.
    Viel Spaß mit deinem Pulli.
    Und mach bitte weiter so mit deinem blog.
    Viele herzliche Grüße aus Hessen, Stephanie

  2. Warte mal ab, nach dem Waschen wird der Pullover viel weicher. Ich freue mich bei den Holst Garnen immer schon darauf, im Waschbecken zu plantschen und zu spüren, wie die Wolle immer kuscheliger wird!

  3. Hallo Nina,

    danke fürs Ausprobieren! Ich stand auf dem Wollfest auch ein bisschen unschlüssig vor den Holst-Garnen, weil so toll fühlten die sich auch nicht an…

    Habe nun aber noch eine andere Frage: Du hast dich ja, deinem letzten Bild nach, für Größe L entschieden, wie kamst du darauf? Ich kenn die Anleitung selbst nicht und hab ab und an auch Probleme, dass ich nicht weiß, welche Größe ich stricken soll, im Zweifelsfall wird es dann meist ein winziges bisschen zu klein, was ja auch irgendwie ein Ansporn ist …

    Danke dir!
    liebe grüße, steffi

  4. Hallo Nina,
    ich kann auch nochmal bestätigen, dass die Holst Supersoft nach dem Waschen etwas softiger wird;-). Das du Größe L nimmst, hat mich auch gewundert, da du ja eher zierlich bist. Hoffentlich wird er nicht zu groß. Die Farben hat deine Mama wirklich gut ausgesucht. Das ist ein guter Tipp, die Farben von anderen Personen aussuchen zu lassen (ich schimpfe mich nämlich selbst Farblegastheniker):-).

  5. Hallo, Nina,
    Danke, dass Du auf das Holst Garn hingewiesen hast.. Der Pullover ist wegen der Kratzewolle leider nichts für mich, aber ich habe ein hübsches Tuch auf der Holst Garn-Seite entdeckt, der mir super gefällt und auch mit anderer Wolle gestrickt werden kann. Den werde ich demnächst in Angriff nehmen. Frau gönnt sich ja sonst nichts…..
    Liebe Grüße
    Cordula
    P.S. Bin gespannt, was Dir als nächstes einfällt!

  6. Das ist ja u.n.g.l.a.u.b.l.i.c.h! Schon wieder ein neues Projekt. 🆒 So, jetzt aber mal bitte Butter bei die Fische: Wie viele selbstgestrickte Sachen hast Du eigentlich schon? Geht das alles in einen Kleiderschrank oder 😉 hast Du schon externe Lagerfläche angemietet? 😃

  7. Hallo Nina , das das Garn so abfärbt ist ja nicht so prickelnd , wobei ich die Farbkombi wirklich super schön finde , hat deine Mama prima ausgesucht . Bin schon mega gespannt was du nach dem Waschen sagst und ob es dann wirklich weicher wird .

    • Mamas können eben einfach alles! :D Ich hab schon mal eine Maschenprobe gewaschen und kann schon mal sagen, dass es in der Tat weicher wird. Ich werde aber noch ein bisschen experimentieren.

  8. Hallo Nina, ich habe das Garn auch grade zum ersten Mal auf den Nadeln, bei einem meiner Endlosprojekte. Während des Strickens macht es seinem Namen ja weiß Gott keine Ehre, aber ich vertraue den zahlreichen Berichten, dass sich das noch ändert. Vermutlich bist Du allerdings schneller als ich – meines ist so ein Laceteil, das mit viel Zählerei verbunden ist …

    • Wir schaffen das gemeinsam! Bleib stark! :D
      Ist das Garn gut für Lace zu gebrauchen? Ich stelle mir vor, dass viele Zusammenstrick-Manöver etc. gut mit der Holst funktionieren, weil es etwas steif ist und nicht so schnell versehentlich durchstochen wird.

      • Mein Holstentuch ist – wie befürchtet – im September nur um rund 20 Reihen gewachsen. (Liegt daran, dass ich grade wieder an Brioche-Fieber leide.) Wenigstens hole ich mir so, im Gegensatz zu Dir, keinen wunden Finger ;).
        Zumindest bei der Verarbeitung bewährt sich das Garn für Lace ausgezeichnet. Wegen der Steifheit rutscht und flutscht da nichts aus Versehen weg. Vielleicht kriege ich das Tuch ja im Verlauf dieses Monats endlich fertig…
        Liebe Grüße,
        Ute

      • Haha, bei mir hat ein Briocheprojekt für die Holst pausiert, bei dir ist es genau andersrum. Am Ende sind wir dann vielleicht gleichzeitig mit beiden fertig!

  9. so … ganz toll … jetzt bin ich farblich angefixt :-) Habe ich dunkelblau doch bisher bei allen Wollqualitäten vermieden, ist diese Farbkombi sooooo schön, dass ich sie wohl leider werde auch haben müssen … *seufz* Die Anleitung liegt sowieso schon zuhause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s