Der große Liebste

Ganz schön reingelegt hat der Winter mich. Er hatte schon die Koffer gepackt und die Urlaubsübergabe für den Frühling an den Kühlschrank geheftet, ich hatte schon Osterglöckchen erspäht und die gefütterten Stiefel eingemottet, da macht es BÄM! – und ich stehe wieder schlotternd im Schnee und kratze fingerdicke Eisschichten von meinem Auto. Verflucht seist du, Winter! Verflucht!

Zum Glück habe ich noch einen Geheimvorrat Wintergarn im Haus gehabt, aus dem dann auch in Windeseile ein warmer Pullover entstanden ist: 

 
Anleitung: Il Grande Favorito von Isabell Kraemer, Größe L
Garn: Lana Grossa Alta Moda Cashmere, 10 Knüdel
Nadeln: 6,0

Eigentlich ist das ein ganz simples Raglan-von-oben-Teil, das aber erstes durch die wundervolle Cashmerewolle und zweitens durch die kraus rechts gestrickte Front etwas Besonderes bekommt. Auf die Idee mit dem Kraus Rechts bin ich nicht selbst gekommen, da hab ich bei Ravelry gespickt. 

Eine andere schöne Besonderheit ist die verlängerte Rückenpartie:

 
Das iat übrigens ein wunderbares Beispiel für einen Einsatz von verkürzten Reihen. Den nächsten Teil der Technik-Serie gibt es auch in Kürze in diesem Theater. ;)

Was meint ihr, ist noch genug Winter übrig, um noch einen weiteren warmen Pullover zu stricken?

Advertisements

5 Gedanken zu “Der große Liebste

  1. Wenn ich mir das Wetter so anschaue, dann klingt ein weiterer warmer Pulli verdammt verlockend.
    Auf jeden Fall wird meine Liste der UFOs kürzer und ich freue mich darauf, demnächst selbst mal nen RVO zu testen *zur Kiste mit Lanade Flausch Wolle schiele*.
    Die Testvariante RVO werde ich wohl für eine meiner Nichten (anderes Garn, die Flausch ist für mich zum kuscheln^^) anschlagen, da das dann hoffentlich schneller geht, als in meiner Größe. Davon ab, dass ich sehen muss, was ich vor dem Märztermin alles noch schaffe. Danach hat dann jemand ganz gehörig Veto-Recht und ich bin wahrscheinlich froh um jeden Zipfel Schlaf den ich bekomme….

    Danke für das Teilen deines schönen Pullis und ich bin zwar dringend dafür, dass das Wetter endlich warm und konstant bleibt, aber trauen tue ich der Kiste noch nicht. In dem Sinne freu ich mich auf Deine nächste Technikrunde und den nächsten Aha-Effekt für mich^^

    LG Seana

  2. Da bringst du mich doch glatt auf eine Idee: diese Wolle habe ich das auch noch nicht verstrickt und die Anleitung habe ich schon vor langer Zeit gekauft. Hast du genau nach Anleitung gestrickt? Wie fällt das mit der Größe aus? Sollte man eher eine größere Größe als die normale Konfektionsgröße nehmen?

    • Haha, an dich habe ich auch gedacht bei der Wolle. ;)
      Die Maschenprobe kam ganz gut hin bei mir, so dass ich tatsächlich meine Größe gestrickt & erhalten habe. Der Pulli sitzt ja auch etwas lockerer, da hat man gut Spiel.

  3. Herrje, du bist ja derart produktiv, dass ich mit dem Lesen gar nicht hinterher komme!
    Wenn man so schnell strickt wie du, lohnt sich natürlich jedes Projekt „noch eben schnell“.
    Auf den ersten Blick würde ich sagen, der Pulli eigenet sich bestimmt auch gut zum Drüberziehen statt Jacke oder um die ersten Sonnentage auf Balkon/Terrasse zu sitzen. Lohnt sich in Deutschland sicher das ganze Jahr über! :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s