Tolle Teile

Ich ärgere mich ja fast ein bisschen, dass ich die Frist für die Abstimmung meines nächsten Strickprojekts nicht kürzer angesetzt habe. Die ganze Woche spicke ich schon immer wieder, welche Farbe gerade die meisten Stimmen hat, und feuere meinen heimlichen Favoriten an (welcher das ist, verrate ich hinterher) – ganz schön nervenaufreibend. Aber ich halte bis Sonntag durch. 

In der Zwischenzeit kann ich euch ein paar neue Strickhelfer zeigen. Eine meiner Leserinnen hat neulich in einem Kommentar hier auf dem Blog erwähnt, dass Bleistift und Radiergummi ihre wichtigsten Strickutensilien sind – meine auch! Nur, dass es nicht Bleistift und Radiergummi sind, weil ich es schwierig finde, damit leserliche Notizen in ein Strickmuster einzufügen, das aus einem wabbeligen Ausdruck besteht, den ich während des Strickens irgendwo zwischen Strickzeug, Teetasse und schlafender Katze balanciere. Und ich habe eine Menge Notizbedarf, wie man sieht:  

Textmarker und Tintenroller funktionieren da besser für mich, weil sie nicht so viel Druck erfordern und deutlicher hervorstechen. Weil ich aber auch oft Sachen falsch notiere, anstreiche oder mich mitten im Projekt umentscheide, ribble und neu anfange, benutze ich die Pilot Frixion Stifte, die sich radieren lassen. Habt ihr die schon mal gesehen? 
  Tätää! Magie! Und definitiv empfehlenswert. Man findet diese Stifte in verschiedenen Ausführungen in so ziemlich jedem Schreibwarenladen, auf Amazon und zum Teil sogar im Supermarkt. Ohne die wäre ich verloren!

Ein anderes, noch viel tolleres Teil habe ich neulich in einem kleinen Wollgeschäft in Maastricht erstanden:  

Was das ist? Eine Häkelnadel. Aber nicht irgendeine Häkelnadel – das ist eine LEUCHTENDE HÄKELNADEL!

Sie macht mich glücklich. 

Hey, Drogen sind teurer! 

Advertisements

3 Gedanken zu “Tolle Teile

  1. Auch wenn die Stifte toll sind bleib ich lieber beim Bleistift :-)
    Erstens kostet der nix (wird einem auf Messen hinterhergeworfen) und zweitens ist das wohl ne Berufskrankheit – ich kann gaaar nix für, wir sind einfach so! Ist wohl auch besser für meinen schmalen Studentengeldbeutel, da kauf ich lieber Wolle ;-)
    Meine Notizen mach ich auch nicht auf dem Ausdruck, ich hab ein kleines gelbes Büchlein, in dem jedes meiner Projekte ne Doppelseite hat. Dort schreibe ich rein, was ich anders als in der Anleitung mache – die läuft mir ja nicht weg und geht im Netz nicht verloren. So spar ich mir das Zettel-Chaos und kann auch in den alten Projekten nachschauen ohne über meinen fehlenden Ordnungssinn zu verzweifeln :-D

    Aber auf die Häkelnadel bin ich schon ziemlich neidisch, auch wenn ich sehr selten häkle. Wenn ich groß bin und Geld hab… ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s