Taschen einstricken 

Nachdem ich im Sommer so schneckenlangsam gestrickt habe, fliegen mir im Moment die Projekte nur so von den Nadeln. Für den Fallmaschenpullover von neulich habe ich schon nur eine knappe Woche gebraucht und jetzt ist in nur zwei Wochen diese Strickjacke fertig geworden:

  

Anleitung
: Selbstgebastelt nach den Tabellen aus dem Knitter’s Handy Book of Top Down Sweaters, Größe 40/42

Garn: Lana Grossa Alta Moda Cashmere Farbe 008 (Dunkelbraun), ca. 8 Knäul & Lana Grossa Ragazza Per Tè Farbe 004 (Beerentöne), ca. 4 Knäul

Nadeln: 6,0 für die Cashmere, 6,5 für die Per Té, da leicht abweichende Maschenproben

Ich konnte mir in diesem Fall aber auch nicht leisten, langsamer zu stricken, weil das gute Stück heute an meine Mutter verschenkt wird. Und weil meine Mutter Strickjacken mit Taschen bevorzugt, hatte ich auch die Gelegenheit, wieder etwas dazuzulernen. 

Taschen kann man natürlich ganz einfach an jedes Oberteil anbringen, indem man ein Viereck strickt und es von außen an eine geeignete Stelle pappt. Hätte ich auch gern gemacht, fand ich aber hier ungünstig, weil durch die Streifen schon ziemlich viel optisch los ist bei der Jacke und ich den Farbverlauf des rosa Garns auf keinen Fall so hätte reproduzieren können, dass aufgesetzte Taschen unauffällig geblieben wären. Es musste also eine andere Lösung her und ich habe eine gefunden, die so super ist, dass ich sie mit euch teilen möchte.

Innenliegende Taschen für Strickstücke

Schritt 1: Position festlegen & Maschen stilllegen

Beim Stricken überlegt man sich, wo die Taschen hinsollen und wie breit sie werden sollen. Ist man auf der richtigen Höhe angekommen, legt man die Maschen auf ein Stück Extragarn. Und das geht so: 

 Die festgelegte Anzahl Maschen wird mit einer Sockennadel auf einen Extrafaden gestrickt. Dann geht man zurück zu dem Punkt, an dem man mit dem richtigen Garn aufgehört hat zu stricken, und strickt die Maschen aus dem Extrafaden nochmal ab. Danach geht es ganz normal weiter und wir haben auch keinerlei Beeinträchtigung außer einer kurzen Strecke Maschen in einem auffallenden Garn mitten im Strickstück: 

 

Schritt 2: Maschen aufnehmen & Taschenfutter stricken

Wenn alles andere fertiggestrickt ist, werden die Taschen fertiggestellt. Dafür werden die Maschen, die wir auf dem Extrafaden stillgelegt haben, auf der Rückseite wieder aufgenommen. 

 Damit nichts passieren kann, nimmt man erst die Maschen auf und zieht dann den Extrafaden raus.  Dann werden die Nadelspitzen auf die Vorderseite des Strickstücks gebracht und das Futter wie beim Sockenstricken als Schlauch hochgestrickt. Am Ende zunähen, umkrempeln, fertig.  

   

Anmerkung: Ja richtig, man kann auch statt die Nummer mit dem Extrafaden zu machen die gewünschte Anzahl Maschen abketten, in der nächsten Reihe neu anschlagen und die Maschen für das Taschenfutter dann später neu aufnehmen. Das wird dann aber unter Umständen nicht so schön übergangslos.

Anmerkung 2: Die Technik mit dem Extrafaden habe ich auch schon mal in meiner Anleitung für fingerlose Handschuhe gezeigt, falls ihr mehr Fotos für die einzelnen Schritte braucht. 

  Ich habe den Taschen jetzt noch ein Bündchen verpasst und bin echt zufrieden. Wäre eine schlichte schwarze Strickjacke mit knallrotem Taschenfutter nicht großartig? Ich muss sofort alle Projekte auf meiner Strickliste auf Taschenmöglichkeiten prüfen!

Advertisements

10 Gedanken zu “Taschen einstricken 

  1. Die Jacke ist prima geworden, will hoffen, das Geburtstagskind mag sie auch .
    Das mit den Taschen hört sich recht einfach an , dank deiner bebilderten Erklärung, werde ich mich daran bestimmt auch mal versuchen.

  2. Hammer cool, gefällt mir, das Buch ist so gut wie bestellt und wenn das da ist, kommt deine Anleitung da direkt mitrein :-)
    Und deine Mum freut sich garantiert riesig :-)
    Mein Geburtstags-WE war auch total schön und ich komme mir vor als hätte ich eine Woche Urlaub hinter mir, statt nur einem etwas längerem Wochenende, wovon sogar noch ein Tag übrig ist, den ich auch sehr genießen werde…
    Gleich gibt es erstmal noch nen kleinen Happen und dann mal sehen, Couch, Film und vielleicht Strickzeug dazu^^

  3. Pingback: Im Namen der Wissenschaft! | Havariemarie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s