Match & Move (& HavarieTV)

Ich freue mich berichten zu können, dass der Match & Move fleißig vor sich hinwächst und mit jeder Reihe unter Beweis stellt, dass meine Leserinnen ein hervorragendes Stilgespür haben. Ich glaube, von jetzt an lasse ich alle meine Projekte von euch absegnen. :)

Das Muster von Martina Behm ist so simpel wie gut. Im ersten Drittel besteht der Rapport nur aus einer einzigen Reihe, danach muss man sich noch eine zweite Reihe merken. Damit ist das Tuch ein ideales Mitnahmeprojekt, das ich in der letzten Woche größtenteils in der Bahn gestrickt habe.

Dazu passend habe ich hier ein großartiges Video für euch:

Für alle, denen der junge Mann zu schnell spricht oder die sich heimlich auf der Arbeit YouTube-Clips reinziehen und deshalb den Ton auslassen müssen: Er erzählt, dass er in der U-Bahn häkelt und es ihm egal ist, wenn er dafür dumm angeschaut wird. Und dass er glaubt, dadurch mehr Selbstvertrauen und Unabhängigkeit von der Meinung anderer gewonnen zu haben. Weil er in der Bahn häkelt, obwohl das in seinen Kreisen für uncool gehalten wird, fällt es ihm auch leichter Nein zu sagen, wenn seine Freunde einen Joint rumgehen lassen. Großartig! Jeder sollte stricken oder häkeln.

Advertisements

2 Gedanken zu “Match & Move (& HavarieTV)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s