Fällt nicht wirklich auf, oder?

Ich staune ja immer wieder, was ich so mit zwei Stöckchen und einem Stück Faden zustandebringe. Am Anfang des Prozesses hat man eine lose Schnur, am Ende eine Socke. Kommt mir immer noch manchmal vor wie ein Wunder.
Und dann wiederum gibt es ganz einfache Dinge, die ich einfach nicht gebacken kriege. So wie der Kackmaschenstich.

IMG_2135.JPG
Der Kackmaschenstich, irrtümlich auch oft einfach nur Maschenstich genannt, sollte eigentlich bewirken, dass sich diese Fersenspitze vollkommen elegant, nahtlos und unsichtbar schließt. Stattdessen fabriziere ich nur Nähte, die aussehen als hätte ich sie im volltrunkenen Zustand ohne Zuhilfenahme der Hände angefertigt. Mit geschlossenen Augen.

Immerhin sieht der Rest der Socken okay aus und wird damit für fertig erklärt.

IMG_2136.JPG

Meine Arbeitsliste für Weihnachten sieht dann damit so aus:

– Socken für Schwiegermutter 1: fertig
– Socken für Schwiegermutter 2: vielleicht fertig (je nach dem, ob ich den Kackmaschenstich nochmal neumache)
– Socken für Schwiegervater: alle fertig bis auf eine (es werden nur zwei, aber das klingt so schön produktiv)
– Geschenk X: fertig! (Es ist der Wahnsinn! Der Wahnsinn!)
– Loop für Mutter: noch nicht angefangen, aber Wolle ist gestern eingetroffen

Ich bin zuversichtlich! Ach ja, und wer sich über die Menge der Schwiegermütter wundert: Nein, dieser Umstand geht nicht mit dem Genuss der gleichen Menge an Ehemännern einher. Wir sind einfach nur eine sehr patchworkige Familie. Und der Vollständigkeit halber sei zugefügt: Ja, mein Mann hat ebenfalls zwei Schwiegermütter. Ätsch.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Fällt nicht wirklich auf, oder?

  1. Hihi, ich wollte auch fragen, ob du zwei Schwiegermütter hast oder eine Schwiegermutter zwei Paar Socken kriegt, aber das ist damit ja geklärt.
    Die Naht sieht wirklich ein bisschen witzig aus :D Such doch mal nach einer anderen methode zum Zusammennähen?
    Ich frag mich ja manchmal, wenn ich so vor mich hinstricke, wer denn überhaupt auf die Idee gekommen ist, sich zwei Stöcker und einen Faden zu nehemn und dann genau auf die Art und Weise hin und her zu fuchteln, dass dabei Kleidung herauskommt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s