Gut gefuscht ist halb gewonnen …

… lautet eine der vielen Redensarten, mit denen ich aufgewachsen bin. Und während mich andere heimatliche Sprüche wie „Kind, überlass das Denken den Pferden, die haben den größeren Kopf“ im Leben nicht so richtig weiterbringen konnten, bewährt sich der oben genannte Satz doch immer wieder.

So zum Beispiel auch beim Stricken. Da zeigt man voller Stolz die ersten gelungenen Reihen Norwegermuster her, da kommt vom Strickkritiker meines Vertrauens wie aus der Pistole geschossen: „Schön! Strickst du mir sowas als Hülle für mein neues Handy?“ – „Pfffchhrrrjaaaber gerne doch …“ Vorsichtiges Abklopfen ergibt dann: Der Herr wünscht sich eigentlich gar kein Norwegermuster, sondern ein eingestricktes Logo. Was technisch nochmal eine Nummer härter ist als ein gleichmäßig auf ganze Runden verteiltes Muster, zumindest für mich. Aber was tut man nicht alles für die Liebe!

Zum Glück habe ich mir in der Vergangenheit bei ähnlichen Aufträgen die Technik des Einstickens angeeignet. Dabei wird das Motiv einfach nachträglich dem Maschenbild folgend mit der Stopfnadel aufgestickt. Der Unterschied zur echten Intarsienstrickerei ist für das unbedarfte Auge nicht zu erkennen, die bestickte Fläche ist am Ende nur etwas dicker als der Rest, da dort das Garn auf jeder Masche doppelt liegt. Tut ja aber auch nicht weh.

Ich habe also fix mit Sockenwolle eine simple Handysocke runtergestrickt …

IMG_1773.JPG
… Reihe für Reihe das gewünschte Motiv eingestickt …

IMG_1772.JPG
… und dann das fertige Stück an leuchtende Männeraugen übergeben. Entschuldigt bitte die schlechte Bildqualität, aber wie man mir sagte, könne das neue Handy auf gar keinen Fall bis zum nächsten Tag auf sein Söckchen warten.

IMG_1774.JPG

Wer es nachmachen will, hier die Eckdaten passend für das neue iPhone 6:
– 40 Maschen Sockenwolle (hier Lana Grossa Meilenweit in Petrol) auf 2,5er-Nadeln, 10 Runden 2 links, 2 rechts, dann ca. 13 cm glatt rechts.
Für abgerundete Ecken die letzten 4 Runden folgendermaßen: [1re, 1 abheben, 1 re, abehobene M über letzte re ziehen, 14 re, 2 re zus, 1 re] x2, dann eine Runde glatt rechts, dann diese beiden Runden nochmal wiederholen.
Entweder alles abketten und Handysocke unten zunähen oder die gegenüberliegenden Seiten direkt beim Abketten zusammenstricken (sog. 3 Needle Bind Off).

Das Apfelmotiv zum Einstricken oder -sticken gibt es hier bei Ravelry für lau.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s