Noch so ein Wunder

Nachdem der Ravello so sehr von seinem Bad profitiert hat, habe ich direkt nochmal einen älteren Pullover von mir in die Wanne geworfen, der auch etwas spack saß. Vielleicht erinnert sich noch wer:

20140502-191427.jpg

Und rausgekommen ist er gefühlt doppelt so groß:

IMG_1691.JPG
Ich beschwere mich nicht. Aber meine Fresse, wo kommt das alles her? Stricke ich wirklich so locker?

Advertisements

3 Gedanken zu “Noch so ein Wunder

  1. Oh wow, das ist ja doch ein bisschen verrückt. Ich wasche meine Sachen nicht sofort, wenn sie fertig sind, und grusel mich ja sowieso vorm Waschen … da wären so 2-4 Stücke, dir mir ebenfalls eine große Überraschung bescheren könnten. Vielleicht sollte ich es doch mal wagen …

    • Mach das! Es ist aber glaube ich immer angeraten, mit Gefühl an die Sache zu gehen. Den Pulli mit dem Lochmuster hatte ich zuerst zum Trocknen auf einen Bügel gehängt, weil das beim Ravello gut funktioniert hat. Daraufhin hat der sich aber um sein gefühltes Dreifaches verlängert, so dass ich ihn doch lieber im Liegen weitertrocknen lassen habe. Man kann da also noch eine Menge Einfluss aufs Ergebnis nehmen. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s