Heute mal Haare

Das Schöne am Älterwerden ist ja, dass man immer weiter zurückblicken kann. Ich bin immer wieder ganz erstaunt, wenn ich in irgendeinem alltäglichen Zusammenhang plötzlich feststelle, wie weit meine Erinnerung zurückreicht. So wie auf der Geburtstagsfeier einer Freundin vor Kurzem, als ich ins Gespräch mit einem anderen Partygast kam. Ich kenne das Geburtstagskind schon seit drei Jahren, und du? Seit zwanzig.
Ich finde das jedes Mal aufs Neue fantastisch. Aber ich schweife ab.

Eigentlich wollte ich erzählen, wie ich vorgestern vor dem Haarfarbe-Regal im DM stand und dachte: Als ich mir als Teenager die Haare gefärbt habe gabs noch nicht so abgefahrene Farben. Und dann fiel mir ein, dass das auch schon fünfzehn Jahre oder mehr her ist. Paff!

Als ich Teenager war und bunte Haare wollte, hatte ich nur die Wahl zwischen ein paar mehr oder weniger intensiven Rottönen, dem violettstichigen Rot, das die meisten Firmen „Aubergine“ nannten, und diesen Punk-Tönungen von Directions, die nur zwei Haarwäschen gehalten haben wenn man vorher nicht eine dicke Blondierung draufgeworfen hat. Ich habe damals so ziemlich alles ausprobiert, mit wechselnden Erfolgserlebnissen. Zum Glück gab es damals noch kein Facebook, also auch keine peinlichen Fotos mehr außerhalb gut verschlossener Fotoalben bei meiner Mama im Regal. Obwohl das Lila von Directions damals extrem gut in meinen Haaren aussah.

Heute jedenfalls scheint Lila als Haarfarbe sehr viel gängiger zu sein. Im DM-Regal habe ich plötzlich dutzende von Colorationen in Nuancen wie Ultraviolett und Schwarzviolett und wie sie alle heißen gefunden. Mitgenommen habe ich Violettbraun von L’Oreal Preference:

20140719-102611-37571746.jpg
Auf der Packung sieht die Farbe schon mal gut heftig aus.

20140719-102650-37610944.jpg

Zur Erinnerung: Meine Haare sind verwaschen Mittelbraun mit ominösem Rotstich.

20140719-102809-37689612.jpg

Und los geht’s! Das Gute bei kurzen Haaren ist: Auftragen geht superfix.

20140719-102903-37743551.jpg

Warten, warten, warten… Warten? Warten. Ausspülen!

20140719-102940-37780079.jpg

Noch nass. Sieht dunkel aus. Her mit dem Fön!

20140719-103032-37832870.jpg

Nicht schlecht! Die Farbe ist echt dunkel, aber mit starkem Violettstich. Nicht so knallig wie auf der Packung, aber dafür fast noch schöner und alltagstauglicher. Die Haare werden von der Coloration auf jeden Fall schön glatt und glänzend und fallen viel besser als vorher.
Hier noch mal ein Bild, auf dem man die Farbe besser erkennt (echt schwer einzufangen!):

20140719-103418-38058905.jpg

Ich habe gut Lust, mich durch alle Lilatöne im DM-Regal durchzuprobieren. Und vielleicht kommen ja in nochmal fünfzehn Jahren auch Blau und Grün dazu!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Heute mal Haare

  1. Pingback: Abenteuer Haarefärben – Episode 2 | Havariemarie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s